hebelstiftung bild

Geschichte

Zum 100. Geburtstag Johann Peter Hebels fand am 10. Mai 1860 eine Feier im Haus der Basler Safranzunft statt. Der Gymnasiallehrer Fritz Burckhardt hatte eingeladen und ergriff bei dieser Gelegenheit die Initiative, das Vermächtnis Hebels endlich umzusetzen. Damals war noch bekannt, dass Hebel den Wunsch geäussert hatte, dass aus seinem Vermögen den ältesten Männern seines Heimatdorfes Hausen jeden Sonntag ein Schoppen Wein spendiert werden sollte. Durch den Bankrott seines Bankiers wurde die Verwirklichung seines Wunsches zunächst verunmöglicht. Nun wurde an der Basler Feier gesammelt und eine Stiftung einzig zur Erfüllung dieses Wunsches gegründet. So wurde das alljährlich am Geburtstag des Dichters stattfindende «Hebelmähli» für die zwölf ältesten Männer in Hausen und den Bürgermeister ins Leben gerufen, zu dem ab 1972 auch die zwölf ältesten Frauen geladen wurden. Darüber hinaus richtete die Stiftung gemäss Statut auch Schüler- und Brautgaben aus. Diese Bestimmungen wurden – mit einer Ausnahme während des Zweiten Weltkriegs – alljährlich erfüllt und bleiben weiterhin gültig.
Im Verlauf der Jahre ist ein breites Spektrum an weiteren Tätigkeiten hinzugekommen, mit denen die Basler Hebelstiftung die Sensibilität einer interessierten Öffentlichkeit für das Leben und das Werk Johann Peter Hebels förderte und weiterhin fördert. Einige Erläuterungen hierzu finden Sie auf dieser Homepage unter der Rubrik «Aktivitäten». Wer einen noch detaillierteren Überblick über die Geschichte der Stiftung wünscht, sei auf den einschlägigen Aufsatz von Dr. Beatrice Mall-Grob hingewiesen, der hier heruntergeladen werden kann.
 

Die bisherigen Präsidentinnen und Präsidenten der Stiftung waren Prof. Dr. Christian Friedrich Schönbein (1860-1868), Prof. Dr. Fritz Burckhardt (1868-1907), Prof. Dr. Albert Gessler (1907-1919), Prof. Dr. Eduard Hoffmann-Krayer (1919-1935), Prof. Dr. Wilhelm Altwegg (1935-1960), Dr. Eduard Sieber (1960-1972), Prof. Dr. Rolf Max Kully (1972-1974), Dr. Alfred Gass (1974-1982), Prof. Dr. Louis Wiesmann (1982-1985), lic. phil. Liselotte Reber-Liebrich (1985-2006) und Dr. Beatrice Mall-Grob (2006-2016). Seit Sommer 2016 amtet Dr. Beat Trachsler als Präsident der Basler Hebelstiftung.

top1